header






Bundeskanzler und Bundesministerin zu Besuch in der BHAK Wien 11

Mittwoch, 25.1.2017

Bundeskanzler Kern und Bundesministerin Hammerschmid zu Besuch in der Zukunft des digitalen Unterrichts in der BHAK Wien 11

Digitale Schule, digitaler Unterricht – der Bundeskanzler und seine Unterrichtsministerin informieren sich über die Vorteile des Einsatzes von digitalen Medien in einer eEducation Expertenschule – der BHAK und BHAS Wien 11.

Fotolink BKA: http://fotoservice.bundeskanzleramt.at/bka-fotokategorie.html?galleryPath=/bundeskanzler_kern/20170125bhak







bergangsstufe

Seit 16. November 2015 gibt es an der BHAK Wien 22 eine Übergangsstufe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Wir nennen diese Klasse schulintern die Brückenklasse. In dieser Klasse sind 16 SchülerInnen aus ganz unterschiedlichen Herkunftsländern wie Nigeria, Somalia, Afghanistan, Syrien sowie dem Irak vertreten.

Der Schwerpunkt liegt auf der Erlernung der deutschen Sprache. In einigen Unterrichtsgegenständen erfolgt der Unterricht gemeinsam mit SchülerInnen aus anderen Klassen.






Businessplan-/Ideenwettbewerb2016

Die Wiener Landessieger haben auch den Bundeswettbewerb gewonnen und konnten ihre Geschäftsidee am Jungunternehmertag in der Messe-Wien vor 500 Personen vorstellen.







Mag. Fred Burda
Landesschulinspektor

Für mich liegt der Reiz der Handelsakademien und Handelsschulen in Wien darin, dass die einzelnen Standorte und Ausbildungsrichtungen äußerst differenziert sind und in Summe ein nahezu enzyklopädisches Angebot haben, das mit vielen Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft Schritt hält. Es ist einfach eine Lust mit unseren Lehrerinnen und Lehrern zu arbeiten, die sehr unterschiedliche Ausbildungen haben, ein großes Maß an praktischer Erfahrung aus den verschiedenen Berufsfeldern mitbringen, differenzierte Zugänge zu gesellschaftlich relevanter Arbeit besitzen und an Fachtheorie, Pädagogik und der Unterrichtsarbeit Freude haben. In Summe kommt das unseren Schülerinnen und Schülern zugute und versetzt uns alle, die wir mit oder in den Wiener Handelsakademien arbeiten, in kreative Spannung immer Neues zu entwickeln.

Ich sehe mein Wirken erfüllt, wenn ich diese Freude an unseren Schulen allen, die unsere Schulen für ihre Ausbildung wählen, vermitteln kann.

Indem wir an den Wiener kaufmännischen Schulen berufsbildend wirken, erziehen wir unsere Schülerinnen und Schüler zum Menschsein. Das ist meiner Meinung nach in der Balance von Berufsbildung und Allgemeinbildung an der Wiener Handelsakademie gegeben.

Ein schönes und gutes Schuljahr!

FRED BURDA