header

Online-Shopping

jeder und jede tut es, doch kaum jemand weiß, welche oft problematischen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen sich dahinter —  „auf der anderen Seite des Klicks“  — verbergen.

Aktionstag an der VBS Schönborngasse: Am Mittwoch, 29. November 2017, beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler möglichst aller Schulformen und Altersstufen (1CK, 2AS, 3BK, 3CK, 2AL, 2BL, 5AK) projektorientiert mit einer Form des Konsums, der sie mehr als jede andere Generation betrifft.

Diese Kick-Off-Veranstaltung mit dem Titel "Onlineshopping: Behind the Scenes - 1 Klick - 1000 Folgen - 1 Challenge" an der VBS Schönborngasse war eine Kooperation mit der WKO und dem Fonds der Wiener Kaufmannschaft.

Der Ablauf wurde folgendermaßen festgelegt:
Ablauf

Als Ehrengäste erschienen zur Eröffnung u.a. der stellvertretende Bezirksvorsteher des 8. Bezirks, Dr. Josef Mantl, sowie Bezirksrätin Renate Kaltenegger. Als Vertreterin des Schulausschusses des Fonds der Wiener Kaufmannschaft war Mag. KommR Eva Zirps-Ehrenberger anwesend.

Nach einer Eröffnung durch Herrn KommR Schramm, Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft, folgte ein zirka 50-minütiger Input durch den Jugendbeirat der WKO. Anschließend setzten sich die Jugendlichen in den einzelnen Klassen kreativ und kritisch mit den Auswirkungen von Onlinehandel auseinander.

Im Rahmen von einzelnen Workshops mit Lehrerinnen und Lehrern entstanden Poetryslams, Müllskulpturen, Erklärvideos, Rollenspiele uvm. Diese wurden um 13:00 Uhr in Form von 5-minütigen Pitches präsentiert – jede Klasse gestaltete des Weiteren ein Plakat zur Thematik für die Flipchart-Gallery.

Der Präsident des Stadtschulrates, Mag. Heinrich Himmer, sowie der pensionierte Landesschulinspektor für Wien, Mag. Walter Grafinger, würdigten die präsentierten Projekte. Auch die Direktorin der VBS Schönborngasse, Mag. Eveline Grubner, zeigte sich von den Ergebnissen begeistert und bedankte sich abschließend bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Aktionstages "Onlineshopping: Behind the Scenes - 1 Klick - 1000 Folgen - 1 Challenge" an der VBS Schönborngasse.

Die begonnenen Poetryslams, Müllskulpturen, Erklärvideos, usw… werden nun fertiggestellt und zum ausgeschriebenen Wettbewerb auf https://meinklick.wordpress.com/ eingereicht!

FotoFoto

Zur Vienna Business School Schönborngasse:

Im Zentrum der Josefstadt bietet die VBS Schönborngasse vier Ausbildungswege mit einem breiten Angebot an Ausbildungsschwerpunkten: Handelsakademie, Handelsakademie Plus, Handelsschule und Aufbaulehrgang. In der VBS Schönborngasse lernen viele individuelle Menschen mit jeweils eigenem Charakter, eigener Herkunft und Vorgeschichte, mit individuellen Interessen und verschiedener Leistungsfähigkeit. Unser Ziel ist, den Einzelnen zu stärken und einen Umgang miteinander zu fördern, der von Toleranz und Fairness geprägt ist.

Seit 2013 hat die Schule das „Gütesiegel für begabungs- und exzellenzfördernde Initiativen an berufsbildenden Schulen in Österreich“ für das Ausbildungsprogramm der HAK Plus. Des Weiteren ist die Vienna Business School Schönborngasse als Entrepreneurship-Schule zertifiziert. Dass der Praxisbezug einen wichtigen Stellenwert in der Ausbildung hat, zeigen zahlreiche Exkursionen zu Unternehmen sowie Vorträge von Unternehmer/innen sowie Abschluss- und Diplomarbeiten mit Auftraggeber/innen aus der Wirtschaft. Außerdem gibt es an der Schule „Junior Companies“ und vier Übungsfirmen. Im Rahmen eines werteentwickelnden Unterrichts können die jungen Nachwuchstalente in ihre Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt hineinwachsen. Dieser Grundgedanke ist im schuleigenen Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert, darüber hinaus ist die Vienna Business School Schönborngasse eine „Fairtrade-Schule“.

Foto Foto

Link zur Website: https://schoenborngasse.vbs.ac.at/

Pressebericht zum Download